Ihr Ambulanter Pflegeservice - in Berlin-Charlottenburg

  • Körperpflege
  • Hauswirtschaftliche Verrichtungen
  • Individuelle Beratung und Betreuung
  • Vermittlung von Zusatzleistungen

Bewertungen

  • Katja Schmidt

    Ich hab für meine Eltern eine kompetenten und freundlichen Pflegedienst gesucht, den hab ich auch gefunden. Meine Eltern sind zufrieden, deswegen bin ich es auch.DANKE

  • Peter Schwarz

    Ein sehr zuverlässiger Pflegedienst, sind immer freundlich und pünktlich! Dadurch das auch die selben Personen immer kommen entsteht eine freundschaftliche Bindung zwischen Patient und Pfleger. Mein Ehemann ist schwer krank und Sie ermutigen ihn immer und geben ihm nicht das Gefühl abgeschrieben zu sein.

  • Dipl. Volkswirt Weißenborn

    Ich bin mit dem Pflegedienst DAKOS sehr zufrieden.Besonders hervorheben möchte ich die Zuverlässigkeit,Herzlichkeit und Pünktlichkeit.Alle Mitarbeiter haben eine gute Ausstrahlung und es ist ein fast freundschaftliches Verhältnis entstanden. Ich empfehle diesen Pflegedienst sehr und hoffe selbst auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit.Vielen Dank!

  • ralf koelle

    Freundlich, Pünktlich, Zuverlässig und Kompetent. Einfach Top !!! Silvia K-S
  • Ilia

    Friendly and punctual, and polite. Fast response to our request. Thank you. (Übersetzt von Google) Freundlich und pünktlich und höflich. Schnelle antwort auf unsere anfrage. Vielen Dank.

Jetzt Ihre kostenlose Beratung buchen!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

MDK Gutachten

Hier finden Sie ausführliche Informationen unsers MDK Gutachtens.

 

Der Medizinische Dienst prüft die Pflegequalität von stationären Pflegeeinrichtungen und von ambulanten Pflegediensten. Den Auftrag für eine Prüfung bekommt der MDK von den Verbänden der Pflegekassen im jeweiligen Bundesland. Die von den Pflegeeinrichtungen erbrachten Leistungen und ihre Qualität werden in Form von Noten bewertet und die Ergebnisse im Internet und durch Aushang in der Pflegeeinrichtung veröffentlicht werden. So sieht es das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz, das zum 1. Juli 2008 in Kraft getreten ist, in § 115 Abs. 1a vor. Bis 2010 sollen alle Pflegeeinrichtungen einmal geprüft werden, ab 2011 einmal jährlich (Regelprüfungen).

Transparenzvereinbarungen regeln Prüfkriterien und deren Veröffentlichung

Der GKV-Spitzenverband, die Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe, die Bundesvereinigung der kommunalen Spitzenverbände und die Vereinigung der Träger der Pflegeeinrichtungen haben sich im Dezember 2008 unter Beteiligung des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) auf eine Systematik geeinigt, nach der die Qualität der Leistungen von stationären Pflegeeinrichtungen künftig veröffentlicht werden soll. Am 29. Januar 2009 wurde eine ebensolche Regelung für die ambulanten Einrichtungen vereinbart (Transparenzvereinbarungen).

Prüfkriterien, die Qualität messbar machen

Für gute Pflege gibt es zahlreiche Anhaltspunkte. Bei Prüfungen erfragt der MDK unter anderem die Zufriedenheit eines Teils der Versicherten. Außerdem wird der körperliche Zustand der Versicherten überprüft, um Rückschlüsse auf die Pflegequalität ziehen zu können. Hier haben wir eine Auswahl von Kriterien, die im Bereich der ambulanten und stationären Pflege bei unseren Prüfungen gelten, für Sie aufgelistet:

Ambulante Pflegedienste

Wie ist der Pflegezustand des Kunden bzw. Pflegebedürftigen? Dafür untersuchen die MDK-Prüfer unter anderem den Haut- und den Ernährungszustand der Pflegebedürftigen und prüfen eingesetzte Inkontinenzprodukte.
Werden die vereinbarten Leistungen zur Ernährung durchgeführt?
Wird der Pflegebedürftige bzw. werden seine Angehörigen bei Defiziten in der Ernährung über mögliche Maßnahmen informiert?
Werden Pflegebedürftige bei Inkontinenz über erforderliche Maßnahmen beraten?
Entspricht die Medikamentengabe der ärztlichen Anordnung?
Werden Wunden nach dem aktuellen Wissenstand versorgt?
Erhält der Pflegebedürftige vor Leistungsbeginn einen Kostenvoranschlag über die ggf. entstehenden Eigenkosten?
Ist der Pflegedienst für die Pflegebedürftigen ständig erreichbar?
Gibt es ein angemessenes Hygienemanagement im Pflegedienst und werden wichtige Grundsätze z.B. zur Händehygiene eingehalten?
Werden alle Mitarbeiter in Fortbildungen einbezogen?