Pflegestufe 1

Pflegeplanung AEDL 13 Beispiel: Umfassender Leitfaden

Facebook
WhatsApp

Table of Contents

Umfassende Pflegeplanung mit AEDL 13: Ein Beispiel zur Optimierung der Pflegequalität

 

Die Pflegeplanung ist ein zentrales Element in der professionellen Pflege, das eine individuelle, ganzheitliche Betreuung von Pflegebedürftigen ermöglicht. Unter Berücksichtigung des Konzepts der Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des Lebens (AEDL) nach Monika Krohwinkel, lässt sich eine strukturierte und bedürfnisorientierte Pflegeplanung erstellen. Im Folgenden wird ein detailliertes Beispiel zur Pflegeplanung bezogen auf das AEDL 13 - "Mit existenziellen Erfahrungen des Lebens umgehen können" - vorgestellt, welches speziell auf die Bedürfnisse der Patienten von DAKOS Pflegedienst ausgerichtet ist.

 

1. Einleitung

 

Der Umgang mit existenziellen Erfahrungen des Lebens stellt in der Pflege eine besondere Herausforderung dar. Es geht hierbei nicht nur um die körperliche Pflege und Betreuung, sondern auch um die seelische und geistige Unterstützung der Pflegebedürftigen. Das AEDL 13 "Mit existenziellen Erfahrungen des Lebens umgehen können" umfasst den Umgang mit Themen wie Leben, Krankheit, Leiden, Sterben, Tod und Trauer. Eine individuell abgestimmte Pflegeplanung, die diese Aspekte berücksichtigt, trägt maßgeblich zur Lebensqualität der Pflegebedürftigen bei.

 

2. Die Bedeutung von AEDL 13 in der Pflegeplanung

 

Existenzielle Erfahrungen prägen das Leben jedes Menschen und haben einen tiefgreifenden Einfluss auf sein Wohlbefinden und seine Gesundheit. In der Pflege ist es daher essenziell, sensibel und professionell mit diesen Erfahrungen umzugehen. Das AEDL 13 bietet einen Rahmen, um diese Aspekte systematisch in die Pflegeplanung einzubeziehen und somit eine ganzheitliche Betreuung zu gewährleisten.

 

3. Beispielhafte Umsetzung des AEDL 13 bei DAKOS Pflegedienst

 

Ausgangssituation:

 

Frau Müller, eine 83-jährige Witwe, leidet unter einer fortgeschrittenen Demenz und ist Bewohnerin eines Pflegeheims. Sie zeigt zunehmend Anzeichen von Unruhe und Ängstlichkeit, insbesondere in den Abendstunden. Ihre kognitive Verfassung erlaubt es ihr nicht mehr, ihre Gefühle und Bedürfnisse deutlich zu artikulieren.

 

Pflegeziele:

 

- Frau Müller soll einen möglichst angstfreien und beruhigten Tagesablauf erleben.

- Die Bewohnerin soll in ihrer individuellen Trauerarbeit unterstützt werden.

- Förderung der Lebensqualität durch individuelle, bedürfnisorientierte Betreuungsangebote.

 

Pflegemaßnahmen:

 

1. Etablierung eines regelmäßigen Tagesablaufs: Um Frau Müllers Gefühl von Sicherheit und Orientierung zu stärken, wird ein fester Tagesablauf mit wiederkehrenden Aktivitäten etabliert.

 

2. Biografiearbeit: Durch Gespräche mit der Familie und das Betrachten von Fotografien aus ihrem Leben soll Frau Müller in ihrem Erinnerungsvermögen unterstützt und ihr ein Gefühl von Identität und Zugehörigkeit vermittelt werden.

 

3. Musiktherapie: Musik aus ihrer Jugend und bekannte Volkslieder werden eingesetzt, um Frau Müller zu beruhigen und positive Emotionen zu fördern.

 

4. Angeleitete Entspannungsübungen: Regelmäßige, leichte Bewegungsübungen und angeleitete Atemtechniken sollen helfen, Frau Müllers Unruhezustände zu reduzieren.

 

5. Seelsorgerischer Beistand: In Absprache mit Frau Müller und ihrer Familie wird bei Bedarf seelsorgerischer Beistand angeboten, um ihr bei der Bewältigung existenzieller Fragen beizustehen.

 

Evaluation:

 

Die Maßnahmen werden in regelmäßigen Abständen auf ihre Wirksamkeit hin überprüft und bei Bedarf angepasst. Die enge Zusammenarbeit mit der Familie und dem multiprofessionellen Team ist dabei essenziell.

 

4. Fazit

 

Die Pflegeplanung unter Berücksichtigung des AEDL 13 ermöglicht es, die existenziellen Bedürfnisse von Pflegebedürftigen wie Frau Müller gezielt zu adressieren. DAKOS Pflegedienst legt großen Wert darauf, durch individuelle Betreuungsansätze das Wohlbefinden und die Lebensqualität seiner Patienten zu fördern. Eine empathische, respektvolle und professionelle Pflege ist dabei der Schlüssel zum Erfolg.

 

5. Call to Action

 

Sollten Sie oder ein Angehöriger Unterstützung im Umgang mit existenziellen Lebensfragen benötigen, steht Ihnen das Team von DAKOS Pflegedienst jederzeit zur Seite. Unsere fachkundigen Mitarbeiter entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Pflegeplanung, die auf die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt ist. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

 

Quellen:

 

- Krohwinkel, M. (1993). Fördernde Prozesspflege: Mit den AEDL leben. Huber.

- altenpflege4you.de. (2023). AEDL nach Monika Krohwinkel.

- pqsg.de. (2023). Standardpflegeplan "schwere Demenz" (AEDL).

 

Dieser Blogpost wurde mit dem Ziel erstellt, umfassende und hilfreiche Informationen zur Pflegeplanung unter Berücksichtigung des AEDL 13 zu bieten. Er soll als Leitfaden dienen, um die Pflegequalität und das Wohlbefinden von Pflegebedürftigen zu verbessern.

Häufig gestellte Fragen

 

Was ist AEDL 13 und warum ist es wichtig in der Pflegeplanung?

 

AEDL 13 steht für "Mit existenziellen Erfahrungen des Lebens umgehen können" und ist Teil des Konzepts der Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des Lebens nach Monika Krohwinkel. Es ist wichtig in der Pflegeplanung, weil es die Berücksichtigung von Leben, Krankheit, Leiden, Sterben, Tod und Trauer ermöglicht und so eine ganzheitliche Betreuung der Pflegebedürftigen sichert.

 

Wie wurde AEDL 13 bei DAKOS Pflegedienst umgesetzt?

 

Bei DAKOS Pflegedienst wurde AEDL 13 durch individuell abgestimmte Pflegemaßnahmen umgesetzt, die auf die Bedürfnisse von Frau Müller, einer 83-jährigen Bewohnerin mit fortgeschrittener Demenz, zugeschnitten waren. Dazu gehörten unter anderem die Etablierung eines regelmäßigen Tagesablaufs, Biografiearbeit, Musiktherapie, angeleitete Entspannungsübungen und seelsorgerischer Beistand.

 

Welche Ziele wurden mit der Pflegeplanung verfolgt?

 

Die Ziele der Pflegeplanung waren, Frau Müller einen möglichst angstfreien und beruhigten Tagesablauf zu ermöglichen, sie in ihrer individuellen Trauerarbeit zu unterstützen und ihre Lebensqualität durch individuelle, bedürfnisorientierte Betreuungsangebote zu fördern.

 

Wie wird die Wirksamkeit der Pflegemaßnahmen überprüft?

 

Die Wirksamkeit der Pflegemaßnahmen wird bei DAKOS Pflegedienst in regelmäßigen Abständen überprüft und bei Bedarf angepasst. Dabei ist die enge Zusammenarbeit mit der Familie und dem multiprofessionellen Team essenziell.

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich oder ein Angehöriger Unterstützung im Umgang mit existenziellen Lebensfragen benötige?

 

Wenn Sie oder ein Angehöriger Unterstützung im Umgang mit existenziellen Lebensfragen benötigen, steht Ihnen das Team von DAKOS Pflegedienst jederzeit zur Seite. Die fachkundigen Mitarbeiter entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Pflegeplanung, die auf die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt ist. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch können Sie sich direkt an DAKOS Pflegedienst wenden.

Im nächsten Blogpost werden wir weitere essentielle Aspekte der Pflegeplanung beleuchten, die eng mit den Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des Lebens (AEDL) verknüpft sind. Dazu zählen Themen wie die Förderung der Mobilität, die Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme und die Gewährleistung einer angemessenen Hygiene. Diese Bereiche sind für die Aufrechterhaltung und Verbesserung der Lebensqualität von Pflegebedürftigen von großer Bedeutung. Wir werden uns spezifisch darauf konzentrieren, wie Pflegekräfte diese essenziellen Bedürfnisse erkennen, bewerten und in einen individuellen Pflegeplan integrieren können. Praktische Beispiele und bewährte Methoden werden dabei helfen, ein tieferes Verständnis für die Komplexität und Wichtigkeit einer umfassenden Pflegeplanung zu entwickeln. Bleiben Sie also dran, wenn wir uns im nächsten Beitrag auf eine weitere Reise durch die vielschichtige Welt der professionellen Pflege begeben.

Auswirkungen des Coronavirus
Liebe Berliner*innen und Brandenburger*innen, Liebe Ratsuchende,
die Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 haben Auswirkungen auf sämtliche Projekte und Einrichtungen der DAKOS PFLEGEDIENST.
Die notwendige Versorgung und Betreuung unserer Kund*innen in der Häuslichkeit läuft unter besonderen zusätzlichen hygienischen Auflagen weiter. Beratungen nach §37.3 SGB XI werden telefonisch durchgeführt. Wenden Sie sich hierzu gern an Ihre DAKOS-Station in Ihrer Nähe.
Die Besuchsdienste der Pflegedienst DAKOS werden unter Einhaltung entsprechender Hygienemaßnahmen fortgeführt. Gruppenangebote können derzeit nicht stattfinden. Trotz aller Einschränkungen sind wir natürlich auch weiterhin für Ihre Fragen und Probleme erreichbar – telefonisch und per E-Mail in den einzelnen Einrichtungen oder zentral im nebenstehenden Kontaktfeld.
Veränderungen werden vor Ort auch durch Aushänge kenntlich gemacht.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Fordern Sie jetzt Ihren kostenfreien Kostenvorschlag an. Unsere Pflegeexperten werden gemeinsam mit Ihnen ein optimales Pflegekonzept für Sie oder Ihre Liebsten erstellen.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Name*
Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close